forbrukslånportalen

Präliminarien

Hier findet man Diverses über Kunst, Literatur, Musik, Allzuphilosophisches, Allzumenschliches und vorallem Unpolitisches. Dies soll gewissermaßen als Konglomerat, als Glasperlenspielerei ohne Rechtfertigungsbedürfnis gesehen werden – eine eklektische Ansammlung von Banalitäten, die um ihrer selbst Willen Genugtuung finden- als Erfurcht vor der Ungewissheit: Sinnreich aber dennoch zwecklos. Zwar mag so manches reaktionär wirken, wobei “subversiv” hierzu eigentlich der besser geeignete Terminus wäre: Wie dem auch sei, Reaktionär nur in dieser Hinsicht, da es nach außen verstörend wirken könnte, ohne explizit verstören zu wollen. Subversiv, deswegen da es sich tatsächlich um einen unterwandernden Charakter handelt, um jene Verabsurdung von Ernsthaftigkeit, um ästhetische Chimärerei und Scharlatanerei. Ethisch ohne explizit ethisch-ernst sein zu wollen. Gesellschaftlich ohne explizit sozial zu sein. – Doch gegen einen naiven, selbstmarginalisierenden Hedonismus gerichtet. Eine Destruktion von Gewohnheit, als eine Ansammlung von Beschädigungen unterschiedlichen Niveaus.

Jene antiinstrumentelle Forderung ist gewissermaßen die einzige Forderung die es vorrauszuschicken gibt. Und falls es den Anschein erweckt, dass hier eigentlich nichts gesagt wird, dann deswegen, weil es nichts zu sagen gibt.

Ludwig Wittgenstein “Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen.” “Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.” – Tractatus logico-philosophicus, 7

Leave a Reply

%d bloggers like this: